Info

Antwort
Wie genau funktioniert dieses “Leseclub-Festival” denn nun eigentlich?

Schau’ dir die Leseclubs auf unserer Website an und entscheide dich für eines. Kaufe hier ein Ticket. Diejenigen, die ihr Ticket vor dem 18. Mai gekauft haben, kriegen ihr Buch mindestens einen Monat vor dem Festival.
Aber: Ihr könnt immer noch Tickets kaufen - bis zum 5. Juni. Ihr müsst dann einfach ein bisschen schnelller lesen… :) Mache es dir mit deinem Buch auf deinem Sofa oder in der BVG gemütlich und fang’ an zu lesen! Wenn du Lust hast, teile gern deine ersten Gedanken (oder Fotos von dir beim Lesen) auf deinen bevorzugten Social-Media-Kanälen.

Am Freitag, den 24. Juni um 20 Uhr triffst du dann deinen Autor bei eurem ganz individuellen Leseclub. An jedem Leseclub nehmen maximal 25 Leute teil, es wird also intim. Diskutiert! Die Leseclubs beginnen mit einem kleinen Quiz zum Buch – und für jede gute Antwort verteilen Autor und Moderator einen Kurzen. Na dann Prost (oder auf Niederländisch: Proost)!

Am Ende kannst du dein Buch natürlich signieren lassen. Wenn dann dein Leseclub zu Ende ist, seid ihr alle in der wunderschönen Bar Babette (Karl-Marx-Allee 36) herzlich willkommen, wo wir, also alle Besucher, Autoren und Moderatoren, gemeinsam weiterreden, -diskutieren, -tanzen und –trinken können!

Eintritt (inkl. Leseclub und Party): € 15,00
Die Leseexemplare werden mit freundlicher Unterstützung der Verlage kostenlos zur Verfügung gestellt.

Was ist “Das Mag” überhaupt?

Das Mag ist die jüngste, frischeste Stimme in der niederländischsprachigen zeitgenössichen Literaturszene. Vor fünf Jahren begann alles mit einem vierteljährlich erscheinenden Magazin, das in Amsterdam gegründet wurde. Mittlerweile gehören zu Das Mag Festivals (in Amsterdam, Antwerpen, London und Berlin), ein Sommercamp für talentierte Nachwuchsschriftsteller, und ein schon jetzt höchst erfolgreicher Verlag.

Die niederländische Ausgabe des Das Mag-Magazins hat eine Auflage von 6.000 Exemplaren und enthält die besten Kurzgeschichten, Gedichte und Essays des Landes.

Die erste internationale, englischsprachige Ausgabe, ein Best Of, erscheint im April. An diesem festlichen Abend wird auch die deutsche Ausgabe erscheinen, die in Zusammenarbeit mit dem mairisch Verlag aus Hamburg herausgegeben wird.

Hinter dem speziellen Design und den einzigartigen Illustrationen des Magazins, für das “Das Mag” bereits mit dem European Design Award 2014 und dem Red Dot Award 2015 ausgezeichnet wurde, steht übrigens die Agentur Studio Vruchtvlees aus Den Haag.

Noch Fragen? Dann schreib’ uns einfach eine E-Mail an info@dasmag.nl.

Und was ist, wenn ich das Buch schon habe? Finden wir da einen Deal?

Ah, ein echter Fan des Autors oder der Autorin! Wir halten die Dinge gern einfach: Ein Ticket besteht aus dem Leseclub und einem Drink in der Bar Babette danach. Die Leseexemplare werden mit freundlicher Unterstützung der Verlage kostenlos zur Verfügung gestellt. Warum machst du nicht einfach einen Lieblingsmenschen mit dem Buch, das dir so gut gefällt, glücklich? Dann sind alle happy.

An welchem Ort findet mein Leseclub statt?

Um herauszufinden, wo dein Leseclub am 24. Juni stattfindet, schau’ einfach im Menü auf der Seite deines Autors nach, oder besuche die Seite mit den Veranstaltungsorten. Alle Leseclubs starten um 20 Uhr. Nachdem dein individueller Leseclub fertig ist, spätestens um 22.30 Uhr, lassen wir den Abend dann alle gemeinsam in der Bar Babette (Karl-Marx-Allee 36) ausklingen!

Kann ich auch einfach direkt am Abend ein Ticket kaufen?

Nein, nur online. Da wir dir das Buch ja rechtzeitig vorher zuschicken müssen, damit du es auch in Ruhe lesen kannst, schließen wir unseren Ticketverkauf einen Monat vor dem eigentlichen Event.

Muss ich irgendetwas vorbereiten?

Einfach das Buch lesen, das war’s schon! ☺

Und was soll ich anziehen?

Natürlich etwas verdammt Stylishes, in dem du genauso gut lesen wie tanzen kannst – oder mach’ doch einfach, was du willst, denn hej, dit is Balin!

Finde uns bei Facebook

Contact?

info@dasmag.nl oder finde uns bei Facebook

Partners